Treffen
9. Internationales Neujahrstreffen in Saarbrücken

22.02.2011

en Esperanto

Über das 9. Internationale Neujahrstreffen des Vereins EsperantoLand (mit der 2. Neujahrswoche) hat die Zeitschrift "Esperanto" des Esperanto-Weltbunds berichtet. Auch 'La Ondo de Esperanto' berichtete.

Hier eine Übersetzung des Berichts aus "Esperanto".


Kinder und Jugendliche aus zehn Ländern


Vom 27. Dezember 2010 bis zum 3. Januar 2011 hat der Verein EsperantoLand in Saarbrücken das 9. Neujahrstreffen (NR) organisiert.

In diesem Jahr haben insgesamt 73 Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre teilgenommen - ein schöner Beweis für die alljährliche Attraktivität des Kinder- und Jugendprogramms des Neujahrstreffens, das von Christoph Frank mit Betti Maul-Propadović, Nicky Janssen und einem Dutzend Helfern geschickt zusammengestellt wurde. Das Hauptthema für Kinder war das Meer und so konnte man beispielsweise an einem großen Piratenfest teilnehmen, Puppentheater spielen, Handarbeit machen und an verschiedenen Spielen teilnehmen.

Die Kinder kamen mit ihren Eltern und außerdem nahmen weitere Paare und Einzelpersonen teil - hauptsächlich aus der mittleren Generation - und ältere Jugendliche, so dass insgesamt 194 Personen in Saarbrücken teilgenommen haben, aus 14 Länder - zufällig die gleichen Zahlen wie im vergangenen Jahr. Die Hälfte der Kinder hatte auch diesmal Esperanto als Muttersprache, was viel dabei half, auch hier für eine esperantosprachige Umgebung zu sorgen. Bei den Erwachsenen sorgte schon die Internationalität dafür, dass im wesentlichen Esperanto gesprochen wurde: Ein Drittel der Teilnehmer kam aus Deutschland, ein Viertel aus Frankreich, die anderen aus einem Dutzend europäischer Länder, aus Kanada und aus Uruguay.

Die älteren Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben sich gut amüsiert, indem sie ihr eigenes Programm im Rahmen der zweiten "Internationalen Neujahrswoche" (NIS) organisiert haben - mal getrennt, zum Beispiel mit Spielen, Plaudern, Ausflug oder in der Diskothek, mal indem sie sich Programmpunkte aus dem sonstigen Angebot ausgewählt haben.

Etwas Neues im diesjährigne Abendprogramm war das Kabarett von Christoph Frank, "Die Berater - sensationelle Erziehungsmethoden", eine sehr gelobte Premiere. Außerdem wurden zwei Konzerte geboten, von Kim Henriksen und Xavier Rodon Morera (von der Gruppe ''Kaj Tiel Plu''), beide bekannte und seit langem geschätzte erfahrene Esperanto-Musiker.

Beim Vortragsprogramm mit etwa 40 Einzelveranstaltungen war das Hauptthema "Zukunft" und man konnte z.B. Vorträge über energiesparende Häuser, direkte Demokratie, Prognosemodelle oder die Zukunft von Literatur und Sprache besuchen. Außerdem gab es etwas zu lernen etwa über die indische Ramajana-Erzählung, Übersetzung, Sprachpolitik, Präsentationstechniken, Essensgewohnheiten, fachliche Bilderbücher für Kinder und die objektorientierte Programmiersprache Scala.

Wie üblich gab es vier verschiedene Sprachkurse und erneut Esperanto-Examen, organisiert von Katalin Kováts.

Gefallen hat auch das Silvesterfest, dessen Diskothek lange andauerte und einigen Jugendlichen erlaubte, zumindest einmal in der Woche das Frühstück des Hauses zu genießen...

Lu Wunsch-Rolshoven, EsperantoLand

[Revuo ''Esperanto'']

Nachrichtenüberblick   Treffen
 

© EsperantoLand
 

Freunde in aller Welt

 

4. Frühlingstreffen, 30. März - 6. April

Esperanto-novajhoÜber Ostern bietet der Verein EsperantoLand wieder das Frühlingstreffen PRINTEMPE an; etwa 15 bis 20 Gäste werden erwartet. Das Frühlingstreffen wird am Rande von Dahlem-Baasem in der Eifel stattfinden, nahe bei Belgien, den Niederlanden und Luxemburg sowie Frankreich. Hier gibt es die Treffenseiten (in Esperanto). plu al Esperanto-novajho

 

12. Internationales Neujahrstreffen 2013/14 in Saarbrücken

Esperanto-novajhoDas zwölfte Internationale Neujahrstreffen (NR) von EsperantoLand findet vom 27. Dezember 2013 bis zum 3. Januar 2014 in Saarbrücken statt. Erwartet werden etwa 150 bis 200 Gäste aus einem Dutzend Ländern, darunter etwa sechzig Kinder und Jugendliche. Für ältere Jugendliche und junge Erwachsene wird es wiederum ein eigenes Programm unter dem Namen "Internationale Neujahrswoche" geben. plu al Esperanto-novajho

 

Esperanto - die schnelle Sprache

Schnell lernen, schnell anwenden


Menschen aus über hundert Ländern sprechen Esperanto. Man kann sie bei Esperanto-Treffen kennenlernen, vielleicht besuchen oder mit ihnen im Internet Kontakt aufnehmen. Es gibt Bücher und Zeitschriften in Esperanto, Musik und immer mehr kurze Filme. Das Angebot wird laufend größer und Esperanto breitet sich zunehmend aus. Eigentlich fehlt nur noch eins: Esperanto lernen. Wie das geht, steht hier. plu al Esperanto-novajho

 

Von Argentinien bis Zimbabwe: 540 Esperanto-Gruppen weltweit

Esperanto-novajhoMittlerweile sind 540 örtliche Esperanto-Gruppen auf den Landkarten von EsperantoLand verzeichnet. Von der Gruppe in Cordoba in Argentinien bis zum Freundschaftclub in Harare (Zimbabwe) freuen sich Esperantosprecher aus mehr als 30 Ländern über Besuch aus dem Ausland. plu al Esperanto-novajho

 

Esperanto-Treffen und -Veranstaltungen auf Landkarten

Esperanto-novajhoAuf den Landkarten von EsperantoLand findet man Informationen über Esperanto-Veranstaltungen aus der ganzen Welt. plu al Esperanto-novajho

 

Link-Empfehlung
"Le Monde Diplomatique" in Esperanto

Esperanto-novajhoDie Netz-Ausgabe der Monats-Zeitschrift "Le Monde Diplomatique" ist seit einiger Zeit auch in Esperanto zu lesen. plu al Esperanto-novajho

 

Link-Empfehlung
Tägliche Weltnachrichten in Esperanto

Esperanto-novajhoAuf den Internet-Seiten von Radio China International kann mal täglich etwa drei Weltnachrichten in Esperanto lesen sowie Radio hören. plu al Esperanto-novajho